Exploring the Amenities at the Air France Lounge Paris

Air France Terminal 2F Lounge-Bistro

Die Air France Lounge im Terminal 2F von Paris CDG ist die verkehrsreichste Lounge im gesamten Streckennetz der Fluggesellschaft. Mit einer Fläche von 3.000 m2 und 570 Sitzplätzen auf zwei Ebenen empfängt die Lounge täglich rund 3.000 Passagiere, die zu europäischen und französischen Zielen reisen.  

Die Lounge ist täglich von 05:30 bis 22:00 Uhr geöffnet. Der Zugang ist für Reisende in Business, La Premiere und Economy mit Flying Blue Platinum, Gold und SkyTeam Elite Plus kostenlos. 

Jede Lounge hat einen einzigartigen Stil, und dieser Raum wurde von der Agentur Jouin Manku entworfen, die vom kanadischen Architekten Sanjit Manku und dem französischen Designer Patrick Jouin gegründet wurde. Der Erdgeschossbereich ist für Passagiere mit kurzer Verbindung konzipiert und bietet mehr Express-Verpflegungsmöglichkeiten. Es gibt auch Detox- und Zen-Bereiche mit Kräutertees, frischem Obst und einem Ruhebereich für diejenigen, die sich zwischen den Flügen entspannen möchten.

Nach oben

Nach der großen Treppe nach oben wurde der Raum für Passagiere mit mehr Zeit konzipiert und bietet umfangreichere Speiseoptionen sowie ein Clarins Day Spa und eine kostenlose 20-minütige Gesichtsbehandlung.

Instagram-Rolle

 

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von Inflight Feed geteilter Beitrag (@inflightfeed)

Exekutivbereich

Ultimate Flying Blue-Mitglieder haben Zugang zum Executive-Bereich, einem intimeren Bereich für die Top-Vielflieger der Fluggesellschaft. Die Speisenangebote hier variieren leicht, umfassen jedoch Artikel, die in den Hauptbereichen der Lounge nicht erhältlich sind. Es gibt auch ein privates Büro und einen speziellen Konferenzraum. 

Das Bistro

Das Glanzstück ist jedoch das Le Comptoir „Bistro“, ein Ort zum Essen wie in der Pariser Innenstadt, im Erdgeschoss gelegen, hervorgehoben durch das berühmte Seepferdchen-Logo aus den 1930er Jahren. Im Juli tat sich die Fluggesellschaft zusätzlich zu den an Bord servierten Businesstellern mit dem Servair-Unternehmenskoch François Adamski (Gewinner des Bocuse d'Or und des Meilleur Ouvrier de France) und der Köchin Chloé Charles (Gewinner des Spitzenkochs) zusammen. 

Die beiden Köche kreierten alle drei Monate eine Auswahl an warmen Gerichten (einschließlich einer vegetarischen Option). Die Fluggesellschaft lud mich ein, diese neuen Gerichte persönlich in ihrer Lounge bei CDG zu erleben.

Ich probierte das Menü vom September 2022, das Folgendes enthielt:

  • Geräucherte Garnelen, würzige Sauce und Gemüse der Saison von François Adamski;
  • Lammschulter mit Gewürzen, reduziertem Saft, Grieß mit kandiertem Gemüse von François Adamski;
  • Camargue-Reis sautiert und aromatisiert mit westindischen Gewürzen und Brunoise aus Frühlingsgemüse von Chloé Charles.

Alle Gerichte waren hervorragend, aber mein Favorit waren die geräucherten Garnelen. Die Desserts sind typisch französisch, mit Angeboten wie Torten, Madeleine (süße und herzhafte Optionen), Backwaren und Schokoladenmousse mit einer leckeren essbaren Tasse. Der Champagnerwagen wird täglich von Lounge-Mitarbeitern von Air France gehandhabt, um den Kunden in der Lounge einen persönlicheren (Rendez-vous) Service zu bieten. 

Air France Terminal 2F Lounge-Bistro

Paolo Basso, der weltbeste Sommelier 2013, kuratierte Wein und Champagner. Das gleiche Angebot finden Sie auch in der Business Class von Air France.

Nachhaltigkeit

Als Teil des Kampfes gegen Lebensmittelverschwendung wurde mir gezeigt, wie die Köche in der Lounge bestimmte Lebensmittelprodukte wiederverwenden. Zum Beispiel werden vom Frühstücksservice übrig gebliebene Croissants mit Schinken gefüllt, mit Käse belegt und zu einem Croque Monsieur Croissant zum Mittagessen. 

Den Passagieren in der Lounge stehen Wasserfontänen zur Verfügung, um Einwegkunststoffe zu begrenzen. Zuvor verbrauchte die Fluggesellschaft jährlich 3 Millionen kleine Flaschen Wasser. Lebensmittelbehälter werden aus Zellulose und Bagasse (Zuckerrohrreste) hergestellt.  Weitere Informationen finden Sie hierSeit Juni, Fleisch, Milchprodukte, Eier, Brot und Gebäck in der Lounge sind 100% French. Die Fluggesellschaft hat sich verpflichtet, dies bis Ende 2022 auf allen Flügen aus Frankreich anzubieten!  

Ducasse Paris

In den Langstrecken-Lounges in Terminal 2 E (Hallen K, L und M) werden von Ducasse Paris kreierte Gerichte angeboten, darunter ein pflanzlicher Burger namens Burgal. 

 

Der Kauf des Zutritts zur Lounge ist möglich, wenn Sie nicht in der Business Class fliegen oder keinen Status im Vielfliegerprogramm der Fluggesellschaft haben. Die Kosten betragen 60 EUR oder 12.000 Meilen und unterliegen der Verfügbarkeit.

 

Danke an Air France für die Einladung in ihre Lounge in Paris. 

 

 

Alle Materialien urheberrechtlich geschützt © 2023 Inflightfeed

 

Nach oben scrollen